…it’s not the end if you just say hello again.
...


Meine Regeln:
für mein Leben, meine Gewohnheiten, um mit meiner Krankheit besser umzugehen und noch lange einen lebenswerten Alltag zu genießen,
aber auch unabhängig davon positive Gewohnheiten in mein Leben zu integrieren


Essen
Leitbild: Reduzierung tierischer Nahrungsmittel, eher vegetarisch orientieren, aber nicht zu einseitig ernähren; wichtig vor allem: weniger Fette um Entzündungsgefahr vorzubeugen
Versuch, mit Ernährung Auswirkungen der Medikamente etwas zu regulieren und allgemein auf meine Gesundheit zu achten
# eiweiß- und kalziumreich ernähren, auf ausreichend Vitamine achten
# wenn benötigt: Nahrungsergänzungsmittel um tägl. Bedarf zu decken
# Vermeidung Fettsäuren, Öle, stattdessen Kokosöl
# möglichst nur zwei Fleischmahlzeiten pro Woche, dabei auf fettarme Fleischsorten achten, Verzicht auf Wurst bzw. wenigstens Reduzierung
# stattdessen häufiger Fisch (v.a. Hering, Makrele, Thunfisch oder Lachs) für Omega 3-Zufuhr
# nicht mehr als zwei Eigelb pro Woche, keine eihaltigen Nudeln
# Milchprodukte sind wichtig, aber Umstellung auf fettarm: Milch/Joghurt (max. 1,5%), Käse (max. 30%), Magerquark, Soja- oder Hafermilchprodukte
# viel Gemüse, Obst, vor allem kaliumreiche Sorten (Tomaten, Pilze, Spinat, Brokkoli, Bananen, Himbeeren, Sprossen und Nüsse)
# kaum Fertigprodukte/Fast-Food
# Zuckerreduzierung: Süßstoff statt Zucker, z.B. Cola Zero statt normaler Cola
# viel trinken, ca. 1,5-2 Liter pro Tag, möglichst kalorienarme Getränke
# maximal 3 Tassen Kaffee bzw. Schwarzer Tee pro Tag
# es mit der Schokolade nicht immer übertreiben
# aber auch mal kleine "Sünden" erlauben....heißt für mich: ein, zwei Kekse zum Kaffee


...


Bewegung
# 3-4 mal wöchentlich Sport, aber auch ansonsten viel Bewegung (heißt Treppen statt Aufzug, Fahrrad oder zu Fuß statt Auto etc.)
# nicht zu sehr übertreiben, ein-/zweimal richtig auspowern pro Woche ist ausreichend, zusätzlich Muskel-/Koordinationstraining (stimuliert Knochenaufbau, beugt dem Abbau von Muskeleiweiß vor)
# Sportprogramm an der Uni nutzen bzw. Fitness-DVDs zu Hause


Alltag
# mindestens einmal pro Tag an die frische Luft, nicht nur im Zimmer herumsitzen
# selbst an Tagen, die von Beginn an schief laufen, den Mut nicht aufgeben und versuchen, alles richtig zu machen
# auf Positives achten, kleine Momente genießen (Momente am Abend "sammeln")
# Zimmer bzw. Wohnung sauber und ordentlich halten, einmal in der Woche putzen
# Geld im Auge behalten, Liste über Einnahmen/Ausgaben führen, um den Überblick zu behalten
# auch mal Pausen einplanen und auf den Körper hören
# immer bemühen, nicht hängen lassen
# auf sich selbst gut achten & aufpassen


...


Beauty
# auf ein gepflegtes Äußeres sollte Wert gelegt werden, auch nach außen hin nicht gehen lassen
# ordentliche Schminke (nicht übertrieben), gepflegte Nägel, saubere Kleidung, schöne Haare
# auf eine ordentliche und gerade Haltung achten
# verschiedene Parfums, duftende Cremes und Duschgel zur Auswahl haben
# ab und an verwöhnende Gesichtsmasken
# auf Make-Up verzichten, die Haut freut sich
# mindestens 3mal täglich Zähne putzen, auf frischen Atem achten, zuckerfreies Kaugummi hilft auch
# hygienebedacht leben. täglich duschen bzw. ausgiebig waschen, immer abschminken, pflegende Cremes verwenden
# Mädelskram wie Ohrringe, Schmuck, Nagellack tragen


Freizeit
# keine Scheu vor Neuem und Unbekanntem, man kann immer etwas lernen und entdecken
# viel lesen, trotz Uni mindestens ein "privates" Buch pro Monat
# versuchen, mindestens einmal in der Woche auszugehen, Freunde zu treffen
# Pläne + Übersicht über wichtige Termine etc. aufstellen
# versuchen, das Leben zu genießen, so gut es geht
# immer mal neue Rezepte ausprobieren, für sich selbst kochen lohnt!


...
Gratis bloggen bei
myblog.de