…it’s not the end if you just say hello again.

f*$! that sh#*, you can find me in the moshpit



19.06.2017
10:16
Schattenschrei
Attila
Kaffee
Brot mit Quark und Marmelade

So, Montagmorgen. In üblicher Manier sitze ich mal wieder am eigenen Schreibtisch, bevor der Rest der Woche für arbeiten gehen etc. drauf geht. Also muss heute noch etwas Sinnvolles geschafft werden (wobei ich bei dem Wetter gerade viel lieber ins Freibad möchte, aber naja). Wieder ein Sommer, in dem viele meiner freien Stunden für die Diss eingeplant sind. So langsam muss ich glaube mal fertig werden, mal normal arbeiten gehen, ohne dass zuhause noch ein riesiger Berg auf mich wartet und einfach ein normales Leben führen (insofern man von normal sprechen kann). Ich muss einfach mal fertig werden. Um mich herum geben zur Zeit so viele andere ab, da werde ich ganz wehmütig^^ Allerdings muss ich echt sagen, dass es mich nervt, wie sie alle drauf sind, zumindest diejenigen an der Uni. Ständig heiratet jemand, wird schwanger oder bekommt bereits sein Kind. Und ständig muss man total begeistert reagieren und sich mit freuen und so. Also, nicht dass man mich falsch versteht, das können gerne alle so machen, wenn es das ist, was sie möchten, aber ich möchte mich einfach nicht mehr über Trauringe, Hochzeitsmenüs usw. unterhalten. Das ist einfach nicht meine Welt. Es hat auch nichts damit zu tun, dass ich insgeheim neidisch bin oder so, weil es bei mir gerade sowieso weit entfernt wäre. Ich möchte das alles tatsächlich nicht, das ist nicht meine Welt. Ich wünschte nur, man würde mir nicht dauerhaft vermitteln, dass ich deswegen unnormal bin und es immer ablächeln, wenn ich sage, mir geht es doch gut so und ich gehe einen anderen Weg. Da kommt dann immer dieses Nicken, wo man genau merkt, dass sie eigentlich denken, ach, die Arme, tut jetzt nur so cool, um zu überspielen, dass sie eigentlich gerne genau das hätte wie wir. Nein, ihr Lieben, hätte ich nicht gerne. Klar, fertig sein, Geld verdienen, eine größere Wohnung, fände ich alles top, dauert eben noch ein wenig, aber der Rest? Einfach nein. Ich gehe ja nicht aus Verzweiflung immer auf Konzerte bzw. bis morgens um 5 feiern, oder weil ich nicht erwachsen werden möchte. Ich bin gerne viel unterwegs, ich mag die verranzten Kneipen und Konzerthallen. Und dass ich ständig das Gefühl vermittelt bekomme, mich für meinen Lebensstil rechtfertigen zu müssen, nervt einfach nur. Das Schöne an der heutigen Zeit ist doch, dass man so leben kann, wie man möchte. Also bitte. Stellt euch vor, mir geht es gut so. Ich bin nicht einsam, nicht verzweifelt. Nur meine Arbeit muss so langsam fertig werden. Und ich sitze hier und schaue dem Eichhörnchen vor meinem Fenster zu….
19.6.17 10:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de