…it’s not the end if you just say hello again.
08.12.2017
halb acht
Dornenmädchen
The Birthday Wish
the most wonderful time of the year ... again

Oh mein Gott, in meinem Weihnachtsfilm heute, dem keine Ahnung wievielsten schon für dieses Jahr, geht es um eine Frau, die ständig Listen anlegt, für alles in ihrem Leben (kommt mir irgendwie bekannt vor) und alles passt, bis auf „get engaged by 30“. So lange ist es bei mir nicht mehr hin bis dahin, fällt mir dabei auf. Wenn ich mir überlege, wie ich mir früher mein Leben mit 30 vorgestellt habe, was bis dahin alles passiert sein sollte und was jetzt tatsächlich der Fall ist… Herrje. Ich bin von allem, was mit erwachsen sein zu tun hat, dermaßen weit entfernt, das ist unglaublich. Ich hänge auf einem Hilfskraft-Job, bin seit Ewigkeiten getrennt, bin am Wochenende regelmäßig bis morgens unterwegs und wohne immer noch in meiner Studentenwohnung. Das klingt wie das reinste Chaos. Und es geht mir so gut dabei. Bei der Diss ist ein Ende in Sicht, das wird im nächsten halben Jahr. Ich habe so tolle Freunde, ich bin so gut eingebunden, mir macht mein Job Spaß. Bis auf gewisse gesundheitliche Dinge kann ich mich nicht beklagen (okay, mehr Geld und eine größere Wohnung wäre super aber so what!?). Ich war noch nie weiter von „get engaged“ entfernt als jetzt. Und Ordnung herrscht in meinem Leben auch nicht. Ich werde gefühlt 20 demnächst (also bis auf bereits abgeschlossenes Studium und so). Wenn ich sehe, was andere in meinem Alter so machen… dann will ich das gar nicht, ehrlich gesagt. Dann lebe ich lieber weiter in meinem Chaos, komme morgens nach Hause, wenn die Nachbarn aufstehen, lebe in meiner kleinen Wohnung und schaue mir kitschige Weihnachtsfilme an.
8.12.17 19:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de